Am Samstag, 2. Dezember, wurde in Anwesenheit von Oberbürgermeister Christian Specht, Bastian Fiedler, Geschäftsführer der m:con – mannheim:congress GmbH und etwa 100 geladener Gäste die Richtkrone über dem Alice Bensheimer Saal aufgezogen. Bauleute, Planer und Beteiligte feierten diesen Meilenstein auf der Baustelle.

Im Mai haben die Arbeiten für den Erweiterungsbau des Congress Centers Rosengarten begonnen. Ein gutes halbes Jahr später konnte bereits Richtfest gefeiert werden. Nach einleitenden Worten von Oberbürgermeister Christian Specht, m:con-Geschäftsführer Bastian Fiedler und Karlheinz Heffner, Mitglied der Geschäftsleitung des Generalunternehmens Diringer & Scheidel, durfte der traditionelle Richtspruch vor dem Anheben der Richtkrone und das anschließende Zerbrechen der Gläser nicht fehlen.

„Unsere Aufstockung hat nach jahrelanger Planung und Vorbereitung endlich Form angenommen und darüber freuen wir uns sehr. Nicht zuletzt durch die hervorragende Zusammenarbeit mit Diringer & Scheidel sind wir nicht nur im Zeitplan und konnten uns einen zeitlichen Puffer erarbeiten. Durch die hervorragende Baustelleneinrichtung mit zwei massiven Wandkonstruktionen konnten bis heute alle geplanten Veranstaltungen auch in der Konferenzebene 2 reibungslos parallel durchgeführt werden.“, freut sich m:con Geschäftsführer Bastian Fiedler.

„Als Mannheimer Traditionsunternehmen sind wir stolz darauf, bereits heute das Richtfest für diesen wunderbaren Saal auf dem Dach des Rosengartens feiern zu können. Hinter dieser Leistung steht ein tolles Team, das mit Know-how und Herzblut diesen Bauauftrag erfüllt. Wir danken der m:con sehr herzlich für das in uns gesetzte Vertrauen.,“ ergänzt Karlheinz Heffner, Mitglied der Geschäftsleitung bei Diringer & Scheidel.

„Das Congress Center Rosengarten ist mit seinen hochrangigen Veranstaltungen ein relevanter Wirtschaftsfaktor mit Blick auf Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie und befördert den Tourismus in Mannheim. Der Erweiterungsbau ist ein weiterer Schritt zur Zukunftssicherung. Er ist wichtig, damit der Rosengarten auch in Zukunft zu den führenden Kongressdestinationen Deutschlands zählen wird. Deshalb freue ich mich, dass wir heute – voll im Zeitplan – das Richtfest feiern können“, erklärt Oberbürgermeister Christian Specht.

Über dem Mittelfoyer des Rosengartens, zwischen Alt- und Neubau, wird bis Herbst 2025 nach den Plänen von Schmucker & Partner der Alice Bensheimer Saal entstehen. Der nach der Frauenrechtlerin benannte Saal, der Platz für maximal 510 Personen bietet, lässt sich in bis zu sechs Workshop-Einheiten aufteilen.