Was ist es, das uns nach einer Veranstaltung im Gedächtnis bleibt. Die besonderen Bilder, eine Melodie vielleicht, etwas, dass gesagt wurde oder eventuell auch eine Emotion, die wir empfunden haben? Wir können Ihnen diese Frage nicht beantworten, da die Antwort so individuell ist wie ein jeder von uns. Unserer Meinung nach ist aber jede Veranstaltung so einzigartig wie die Erinnerungen daran. Deshalb haben wir es uns zur Berufung gemacht, nicht nur Veranstaltungen, sondern Erlebnisse zu schaffen, die im Gedächtnis bleiben.

Die Verknüpfung mit der virtuellen Welt bietet dabei eine völlig neue Dimension. So ergeben sich nicht nur gestalterisch vollkommen neue Wege, Vorstellung und Umsetzung zueinander zu führen, sondern umgeht dies auch Limitationen wie Zeit und Raum. Damit öffnen Sie das Erlebnis überall für die Richtigen.  

Solche Ideen entstehen dabei selten in Isolation, sondern sind das Ergebnis der Zusammenarbeit eines offenen, kreativen und kommunikativen Teams. Als engagierte Veranstaltungsagentur planen und organisieren wir Ihr Event genau so, im Team, mit unseren Fachleuten, Partnern, Dienstleistern und – vor allem – mit Ihnen. 

Als Grundlage eines solchen Prozesses suchen wir stets das Gespräch, um aus Ihrer Vision gemeinsam ein Erlebnis zu schaffen.    

Verleihung des Bertha-und-Carl-Benz-Preises

Die Verleihung des Bertha-und-Carl-Benz-Preises, mit welchem die Stadt Mannheim alle zwei Jahre Personen, Gruppen oder Organisationen ausgezeichnet, die sich um eine Verbesserung der Mobilität – besonders für umweltgerechtere, sozialere oder einfachere Mobilität – einsetzen, wurde am 20. September 2020 als hybrides Event eindrucksvoll im Mozartsaal des Congress Center Rosengarten umgesetzt. m:con war hierfür mit der Erstellung und Umsetzung des gesamten technischen und didaktischen Konzepts betraut. Die Zuschauer*innen wurden von Grimme-Preisträger Constantin Schreiber anhand mehrerer Stationen und untermalt durch eine einzigartige Lichtinstallation durch das Programm und damit durch den Saal geleitet. Das gesamte Event wurde mit mehreren Kameras begleitet und bot neben Gesprächsrunden mit unter anderem Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und einem ergänzenden künstlerischen Akt auch eine Liveschalte nach Brüssel. Dank der hybriden Umsetzung konnte so nicht nur die Anwesenden, sondern Interessierte weltweit die Veranstaltung im Livestream auf Deutsch, Englisch und Arabisch verfolgen. 

Ihre Ansprechpartnerinnen