News | Media | Presse

23.05.2013 | m:con präsen­tiert sich gemeinsam mit Convention Bureau MRN & epicto auf der IMEX 2013

Als Technik-Trendsetter 5 einen Schritt voraus

Mannheim/Frankfurt, 21. Mai 2013. Die m:con – mannheim:congress GmbH präsentiert sich auf der diesjährigen IMEX als echter Technik-Trendsetter. Gemeinsam mit dem Convention Bureau Metropolregion Rhein-Neckar und 10 der epicto GmbH liegt der Fokus in Halle 8, Stand F180 klar auf innovativen Technologien im Bereich Live-Kommunikation.

Mit einem virtuellen Rundgang durch das Congress Center Rosengarten direkt am Messestand setzen die Mannheimer erstmals auf die sogenannte Virtual Reality-Technologie. Der Besucher hat die Möglichkeit mit einer spektakulären Produktneuheit eine virtuelle Reise von Frankfurt nach Mannheim mitten ins Herz der Metropolregion zu machen. Die Brille, die den Messe-Besuchern den Virtual Reality-Rundgang ermöglicht, ist eines von nur drei Modellen weltweit und eine Produktneuheit aus dem Hause Carl Zeiss. Der spektakuläre Messeauftritt wird in diesem Jahr unterstützt von der epicto GmbH aus Edingen-Neckarhausen. Der Full Service Dienstleister für Medien- und Veranstaltungstechnik ist speziell positioniert im Bereich audiovisueller Produktionen. Das Unternehmen hat bereits mit Stars wie Peter Maffay oder Udo
Lindenberg zusammengearbeitet und liefert auch technischen Support für große Unternehmen wie SAP oder John Deere.

Erneute Kooperation
Zum dritten Mal am Gemeinschaftsstand mit dabei ist das Convention Bureau Metropolregion Rhein-Neckar (CB MRN). Um die Region als Destination gemeinschaftlich zu vermarkten und sie erfolgreich auf dem nationalen und internationalen Märkten zu positionieren, werden im CB MRN seit fünf Jahren die Kräfte der Kongresswirtschaft gebündelt. Kirsten Korte, Leiterin des Convention Bureaus: „Unser regionales Veranstaltungsnetzwerk setzt Benchmarks in der Vermarktung einer Region. Hier agieren Partner aus einer Branche mit dem Ziel die MRN gemeinsam zu stärken und zu vermarkten.“ Auf der IMEX präsentierte der Zusammenschluss aus 40 Partnern u.a. eine neue Broschüre sowie die neu gestaltete Internetseite.

Wissenschaftlich überarbeitetes Webangebot
Auch die m:con hat sich intensiv mit ihrem Internetauftritt auseinandergesetzt. Mit wissenschaftlicher Unterstützung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) wurde die Homepage komplett überarbeitet. Mit dem Relaunch des Webangebotes geht auch das neue Podcast-Format m:con insight
online. Kunden, Gästen und Interessenten sollen so einen unverstellten Blick hinter die Kulissen bekommen. Geschäftsführer Johann W. Wagner: „Das Internetangebot der m:con hat Maßstäbe gesetzt und daran werden wir uns auch künftig messen lassen. Mit dem neuen, frischen Auftritt kommen Veranstalter, Besucher und Pressevertreter noch schneller an ihr Ziel und können sich so
umfassend über die komplette m:con-Welt informieren.“ Auch die Zusammenarbeit mit der DHBW ist für Wagner eine optimale Kombination: „Ein unverstellter Blick von außen mit wissenschaftlich basierten Daten brachte einen großen Nutzen für unser Haus. Im Gegenzug konnten sich die Studenten mit einem realen, tollen Großprojekt beschäftigen.“

m:con – mannheim:congress GmbH
m:con ist ein erfahrener Kongress-Organisator und Event-Produzent. Tagungen, Kongresse und Events plant und organisiert m:con im eigenen Congress Center Rosengarten sowie in Deutschland und dem benachbarten Europa. Mit einer Bilanzsumme von 84,5 Mio € im Geschäftsjahr 2011 gehört die m:con – mannheim:congress GmbH zu einem der erfolgreichsten Unternehmen in der Branche.

Download Pressemitteilung (PDF 148 KB)


Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu.

» OKAY » In unserer Datenschutzerklärung finden Sie mehr Informationen und können die Cookies deaktivieren.